Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

 
 
 
 
 
 
 
 

Preconference Workshops

Unsere Preconference Workshops finden am Mittwoch, den 23. Mai 2018 ab 12:00 Uhr statt.



Herr PD Dr. Sven Hauff - Necessary Condition Analysis (NCA) –Ein neuer Blick auf Kausalität und Datenanalyse

 Hauff


Herr PD Dr. Sven Hauff leitet die Professur für Arbeit, Personal und Organisation an der Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr Hamburg. In seinen Forschungsarbeiten setzt er sich mit der Gestaltung des Human Resource Managements und den Wirkungen auf die Beschäftigten und den Unternehmenserfolg auseinander. In jüngster Zeit hat er insbesondere zu Themen wie HRM Systeme, Qualität der Arbeits- und Beschäftigungsbedingungen, Arbeitszufriedenheit sowie dem Einfluss nationaler Institutionen und Kultur geforscht. Wir freuen uns, dass er in seinem Preconference Workshop mit der NCA ein ausgesprochen interessantes Analyseverfahren vorstellt, um Ursache-Wirkungs-Zusammenhänge zu interpretieren.
Weitere Informationen zur Person finden Sie hier.
Für weitere Informationen zum Workshop, klicken Sie bitte hier.


Herr Professor Sascha Raithel - Identifikation von Kausalität mit nicht-experimentellen Daten

 Raithel_V3

Herr Professor Sascha Raithel ist Inhaber des Lehrstuhls für Marketing an der Freien Universität Berlin. Seine Forschung beschäftigt sich mit Fragen rund um die Themen Markenwert und Reputation: Wie können Marken und Reputation aufgebaut werden? Welche Effekte haben Marke und Reputation auf Stakeholder? Wie können starke Marken und eine gute Reputation vor Schaden durch Fehlverhalten oder Produktversagen bewahrt werden? Herr Professor Raithel wird in seinem Workshop verdeutlichen, wie auch mit Hilfe von nicht-experimentellen Daten kausale Zusammenhänge modelliert und geschätzt können. Er führt in die grundlegenden Methoden ein und diskutiert ausgewählte Fallbeispiele.
Weitere Informationen zur Person finden Sie hier.
Für weitere Informationen zum Workshop, klicken Sie bitte hier.


Herr Professor Joachim Weimann - Experimentelle Forschung in der BWL: methodische Grundlagen der experimentellen Wirtschaftsforschung

Weimann 2016

Experimentalforscher, Umweltökonom, Industrieökonom und Wirtschaftspolitiker. Herr Professor Weimann ist in vielen Bereichen der Wirtschaftswissenschaft zu Hause. Seit 1994 ist er Lehrstuhlinhaber des Lehrstuhls VWL III (Wirtschaftspolitik) an der Otto-von-Guericke-Universität in Magdeburg. Zudem ist er Geschäftsführer der Business School Magdeburg, Vorsitzender der Gesellschaft für experimentelle Wirtschaftsforschung e.V. und leitender Direktor des MaxLab (Magdeburger wirtschaftswissenschaftliches Experimentallabor). Er selbst sieht "kein Widerspruch, die Volkswirtschaftslehre als eine angewandte Wissenschaft zu sehen und dennoch Grundlagenforschung zu betreiben". Wir freuen uns auf einen spannenden Workshop mit Einblick in die anwendungsorientierte Wirtschaftswissenschaft.
Weitere Informationen zur Person finden Sie hier.


Herr Professor Christian Ringle - Einführung in die PLS-Pfadmodellierung mit SmartPLS

Ringle

Welchen Einfluss haben Mitarbeiter und Produktentwicklung auf Kundenzufriedenheit? Und wie widerum wirkt sich dies auf die Kundenloyalität aus? Mit Hilfe von Stukturgleichungsmodellen (structural equation modelling) kann man diesen Ursachen-Wirkung-Beziehungen auf den Grund gehen. Herr Professor Ringle ist Professor für Human Resource Management and Organizations an der Technischen Universität in Hamburg. Er ist Mitbegründer und Geschäftsführer von SmartPLS, eine Software mit einer graphischen Benutzeroberfläche zur Anwendung der partial least squares structural equation modeling (PLS-SEM) Methode. Im Rahmen des Workshops stellt Herr Professor Ringle auch einen neuen Ansatz zur Schätzung von diskreten Auswahlmodellen basierend auf dem Beitrag "Partial Least Squares Structural Equation Modeling Based Discrete Choice Modeling“ von Joseph F. Hair, Christian M. Ringle, Siegfried P. Gudergan, Andreas Fischer, Christine Eckert und Christian Nitzl vor.
Weitere Informationen zur Person finden Sie hier.
Für weitere Informationen zum Workshop, klicken Sie bitte hier.
Ein kleines Video über den Workshop, finden Sie hier.


Wir freuen uns außerdem zwei weitere Preconference-Workshops des VHB ankündigen zu können!

Herr Professor Hans Ulrich Buhl - Forschungsförderung durch die DFG
Die Einwerbung von Drittmitteln gilt als ein wichtiger Indikator für erfolgreiche Forschung, bei Rankings, der Verteilung von Ressourcen oder bei Zielvereinbarungen. Herr Professor Buhl, Inhaber des Lehrstuhls für BWL, Wirtschaftsinformatik, Informations- & Finanzmanagement der Universität Augsburg übernimmt die Moderation bei diesem spannenden und immer wichtiger werdenden Thema.
Für weitere Informationen zum Workshop, klicken Sie bitte hier.

Herr Professor Joachim Büschken und Frau Junior-Professorin Simone Wies - science angels World Café (Beginn um 13:00 Uhr!)
Science Angels ist die Förderlinie des VHB zur wissenschaftlichen Nachwuchsförderung durch die Gemeinschaft seiner Mitglieder (http://science-angels.org). Grundgedanke ist, Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern der BWL Unterstützung bei wissenschaftlichen Fragestellungen, Möglichkeit zur Diskussion guter Publikationsstrategien für die eigene Forschung und Beratung in Karrierefragen anzubieten, Netzwerke zu fördern und über das enge persönliche Betreuungsumfeld an der Fakultät hinauszugehen.
Für weitere Informationen zum Workshop, klicken Sie bitte hier.

 

Letzte Änderung: 13.04.2018 - Ansprechpartner: Webmaster
 
 
 
 
Kontakt
Frauke Kühn
Lehrstuhl für Marketing
Fakultät für Wirtschaftswissenschaft
PF 4120
39016 Magdeburg
vhb2018@ovgu.de
 
 
 
 
Aktuelles

Der Pocket Guide ist da!

Im Zuge der Konferenz erscheint ein Sonderheft der Zeitschrift Business Research (BuR). Interessierte Autoren finden hier mehr Informationen.

Liken Sie unsere Seite '80. Jahrestagung des VHB' auf Facebook oder folgen Sie uns auf Instagram unter vhb2018_magdeburg! :)

 
 
 
 
VHB Logp